Zur Person von Christian GERARD - MT prod
Français français
English english
Nederland nederland
Deutsch deutsch

Zur Person von Christian GERARD

Aus Sambreville stammend, wohnt er heute, nach Aufenthalten in Frankreich (Nancy) und im Großherzogtum Luxemburg (Clervaux), in Bastogne.

Sein Diplom erhielt er am königlichen Musikkonservatorium von Mons.

Er ist Lehrer für klassisches Akkordeon, für Musikerziehung, Harmonie und Keyboard (Synthesizer).

Nachdem er in zahlreichen belgischen, französischen und luxemburgischen Einrichtungen unterrichtet hat, leitet er derzeit Kurse an der Musikschule von Echternach (Großherzogtum Luxembourg).

Neben seiner Lehrtätigkeit ist das Komponieren seine größte Leidenschaft. Seit vielen Jahren komponiert er in verschieden musikalischen Stilrichtungen, mit einer besonderen Vorliebe jedoch für die spezifisch auf Kinder ausgerichtete Musik.

So veröffentlichte er nach der Geburt seiner Tochter im Jahre 2002 eine CD mit Wiegenliedern: "Der Gesang der Sterne". Das Album wurde, mit mehr als 13.000 verkauften Exemplaren in verschiedenen europäischen Ländern, schnell zum Erfolg !

Aufgrund der Kreation dieser Wiegenlieder, sowie anderer später veröffentlichter CDs, erhielt der Künstler seitens des belgischen Königshauses anerkennende Worte und Beglückwünschungen, aber auch von anderen Persönlichkeiten, wie von Yves DUTEIL und Gilbert MONTAGNE ein.

Die Musik zu pädagogischen Zwecken bildet einen weiteren wichtigen Aspekt seiner künstlerischen Produktion.

Dank seiner Erfahrungen, die er während seiner Lehrtätigkeit sammeln konnte, entwickelt Christian GERARD didaktisches Material, das besonders für den Unterricht an Musikschulen, Akademien und Konservatorien geeignet ist (Partituren).

Um Musikinstrumente zu entdecken und kennen zu lernen, hat CHRISTIAN GERARD "Presto, dem kleinen Musiker" entworfen. « Presto » wurde von der « Fédération Belge du Jouet » (Belgischer Spieleverein) zum « Spiel des Jahres 2007 » ernannt ! (mehr Informationen über dieses Spiel)

Auch auf dem Gebiet der elektronischen Komposition, der Hintergrundmusik (démos) und der Produktion liturgischer Gesänge, hat sich Christian GERARD einen Namen gemacht. Ein Beispiel: eigens für die Aufführung « Epona » komponierte Musik. « Epona » wurde am 30. August 2009 im Königlichen Palast in Brüssel anlässlich des 50. Hochzeitstages des belgischen Herrscherpaares aufgeführt. Ausser der königlichen Familie nahm die ganze Politeminenz an diesem Ereignis teil. (Sequenz)

Einige Facetten des Künstlers:

- Auftritt vor Prinz Philippe bei der Eröffnung einer wissenschaftlichen Ausstellung am „Palais des expositions“ in Namur.
- Auftritt vor dem großherzoglichen Paar Luxemburgs anläßlich ihrer „Joyeuse Entrée“ in Grevenmacher.
- Auftritt mit Michel FUGAIN.
- Klassisches Akkordeonpraktikum bei Wjatscheslaw Semyonov, internationales Orchestermitglied, Komponist, Pädagoge und Professor am Institut GNESSIN in Moskau und am Konservatorium von Rostov.
- Kreation zahlreicher Harmonisierungen und musikalischer Arrangements
- Leitung Instrumentalgruppen und Chöre
- Vielfältige Tätigkeiten als Organist
- Zahlreiche Konzerte (klassische Musik, Vorstellungen für Kinder, Variétés).